Modulreihe: Fit für die Bewerbung im Handwerk
iStock.com

Achtteilige ModulreiheFit für die Bewerbung im Handwerk

Du möchtest eine Ausbildung im Handwerk absolvieren und suchst nach praktischen Tipps für die Bewerbung? Wir von der Handwerkskammer Hamburg helfen dir dabei.

Mit Hilfe der Online-Module bist du im Bilde über die Chancen einer Ausbildung im Handwerk und aktuelle Trends in den vielen Handwerksberufen. Hier erfährst auch, was sich Betriebe von Auszubildenden wünschen und kannst dieses Wissen für deine Bewerbung im Handwerk nutzen. In den acht Einheiten lernst du, wo du Ausbildungsplätze in Hamburg findest, wie du erfolgversprechende Bewerbungsunterlagen für deine Lehrstellensuche erstellst und worauf Arbeitgeber*innen im Auswahlverfahren achten. So bist du bestens auf deine Bewerbung als Handwerker*in vorbereitet und steigerst die Erfolgsaussichten, deinen Wunsch-Ausbildungsplatz zu bekommen.



 Inhalte der Modulreihe

  • Berufswahl
  • Fachkräftebedarf
  • Wünsche der Betriebe
  • Lebenslauf
  • Bewerbungsanschreiben
  • Gezielt bewerben
  • Vorstellungsgespräch
  • Letzte Schritte

Die Module dauern jeweils ca. 20 Minuten und sind für dich kostenfrei. Die Module finden nach deinem Bedarf statt, so kannst du dir auch mehrere Module zusammenlegen.

Wenn du mindestens sechs der acht Module absolvierst, erhältst du ein Zertifikat der Traumjob Handwerk-Ausbildungsvermittlung. Dieses Zertifikat kann deine Bewerbungsunterlagen optimal ergänzen.

Übrigens, als optimale Ergänzung zur Modulreihe findest auch bei den  Ausbildungsberufen A-Z kompakte Beschreibungen zu den vielen Ausbildungsberufen.



Wie funktioniert die Teilnahme an der Modulreihe?

Ganz einfach: Technische Voraussetzung für die Teilnahme ist lediglich ein Computer oder ein Smartphone mit stabilem Internetzugang. Du meldest dich vorab online an und wir kontaktieren dich danach zeitnah für einen Termin.



 

Infos zu den Modulen

Was: Online-Kurs: 8 Module

Wann: Auf Anfrage

Wo: Online

Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei!

Anmeldung: Über die Module



 

Modul 1 - Berufswahl

Meine Berufswahl im Handwerk steht fest! Oder? Über 100 anerkannte Ausbildungsberufe im Handwerk - mehr als 300 Ausbildungsberufe insgesamt. Sich hier festzulegen und eine Entscheidung zu treffen, fällt vielen schwer und das ist es auch. Zum Glück gibt es Mittel und Wege, sich in dem Entscheidungsprozess zu orientieren und herauszufinden, welcher Beruf sich bestmöglich mit den eigenen Wünschen, Qualifikationen und Anforderungen deckt. Modul 1 wird Ihnen diese Mittel und Wege aufzeigen und näherbringen. Unsicherheit kann lähmen, Sicherheit zu schaffen hilft beim Weiterkommen.

Anmelden 

 

Modul 2 - Fachkräftebedarf

Fachkräftebedarf im Handwerk? Ja, aber wo? So vielseitig wie das Handwerk ist, so unterschiedlich stellt sich der sogenannte Fachkräftebedarf in den einzelnen Berufsfeldern dar. Sich als Laie einen realistischen Überblick zu verschaffen, ist auch in Zeiten des Internets sehr beschwerlich. Nutzen Sie Modul 2 unserer Reihe, um einen ersten Einblick zu bekommen und hilfreiche Tipps zur Einschätzung der Lage auf dem Ausbildungsmarkt im Hamburger Handwerk zu erhalten. Ja, es gibt den Bedarf an Nachwuchs in vielen Bereich des Handwerks, aber die Ausprägungen sind hier sehr unterschiedlich.

Anmelden 

 

Modul 3 - Wünsche der Betriebe

Was wünschen sich Betriebe und was wünsche ich mir? Jeder Betrieb, auch abhängig von den Schwerpunkten innerhalb der Ausbildung, formuliert unterschiedliche Wünsche seinen Auszubildenden gegenüber. Es gibt jedoch Anforderungen die jeder Betrieb hat und diese gilt es zu kennen. Modul 3 wird Ihnen dabei helfen, Anforderungen der Betriebe als solche zu verstehen und diese auch mit den eigenen Vorstellungen und Wünschen abzugleichen. Mit einer Ausbildung beginnt man eine gegenseitige Beziehung, zu prüfen, ob man auch gut zusammenpasst, zahlt sich am Ende oft aus.


Anmelden 

 

Modul 4 - Lebenslauf

Was gehört in einen Lebenslauf? Und was nicht? Lebensläufe wurden 2004 anders geschrieben als 2010. 2022 werden sie wieder anders geschrieben als noch 2010. Bei diesem Prozess "up to date" zu sein, fällt auch vielen Erwachsenen schwer. In Modul 4 können Sie sich einen Überblick über den aktuellen Aufbau verschaffen. Es gibt immer wieder Inhalte welche in Lebensläufen fehlen, obwohl diese über Betriebe hilfreiche Informationen darstellen und im schlimmsten Fall Entscheidungen negativ beeinflussen. Sie sollten hier auf der sicheren Seite sein.



Anmelden 

 

Modul 5 - Bewerbungsanschreiben

Wie werbe ich für mich? - Das Bewerbungsanschreiben.
Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck. Menschen benötigen wenige Sekunden um ein positives oder negatives Gefühl einer vorher fremden Person gegenüber zu entwickeln. Sie wollen ihr Gegenüber von sich überzeugen und hierfür ist eine gute Vorbereitung einfach unvermeidlich. Es geht dabei nicht nur darum den Betrieb zu kennen und einschätzen zu können, auch ein gutes Bild von sich selbst und seinen Potentialen zu haben, hilft dabei, auf eine gute Weise Werbung für sich zu machen. Modul 5 erklärt Ihnen worauf es ankommt, im Bewerbungsanschreiben und darüber hinaus. Eine gute Vorbereitung ist auch hier der Schlüssel zum Erfolg.



Anmelden

 

Modul 6 - Gezielt bewerben

Wie bewerbe ich mich gezielt? Wer die Richtung nicht kennt, wird sein Ziel nicht erreichen In manchen Ausbildungsberufen ist es bereits schwer überhaupt eine freie Stelle zu finden, in anderen Ausbildungsberufen dafür relativ leicht. Unabhängig davon, geht es vielmehr darum, die passende Stelle für sich zu finden. Hierbei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle und manche werden erst dann ersichtlich, wenn man sein Vorgehen, bereits in der Suche nach einer Ausbildungsstelle nach bestimmten Kriterien strukturiert. Welche Faktoren das sind, wo es Sinn macht nach freien Ausbildungsstellen im Handwerk zu suchen und wie man für sich selbst in der Suche Strukturen entwickeln kann - das erfahren Sie in Modul 6.




Anmelden

 

Modul 7 - Vorstellungsgespräch

Das Vorstellungsgespräch - Auch nur ein Gespräch.
Sie haben es schon richtig weit geschafft, wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurden. Die sich Ihnen bietende Chance gilt es nun bestmöglich zu nutzen. Wie jedes Gespräch kann sich auch ein Vorstellungsgespräch spontan entwickeln und so ist es wichtig flexibel zu bleiben und auf die*den Gesprächspartner*in einzugehen. Bei der gebotenen Flexibilität empfehlen wir dennoch eine gezielte Vorbereitung. Was Sie und wie Sie sich optimal vorbereiten, haben wir für Sie in Modul 7 ausgearbeitet. Damit Sie flexibel und spontan sein können, müssen Sie möglichst ruhig und gelassen sein, um ruhig und gelassen sein zu können, müssen Sie vorbereitet sein und sich vorbereitet fühlen. Das eine funktioniert hier nicht ohne das andere.

Anmelden

 

Modul 8 - Letzte Schritte

Die letzten Schritte im Bewerbungsprozess Sie haben es fast geschafft! Ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch liegt hinter Ihnen, Sie haben vielleicht schon eine mündliche Zusage erhalten, jetzt heißt es für die letzten Schritte - nicht nachlassen und am Ball bleiben. Für viele neue Auszubildende ist es der erste Vertrag den Sie abschließen, hier ergeben sich viele Fragen und Verantwortlichkeiten mit denen Sie sich, vielleicht sogar zum ersten Mal im Leben, beschäftigen müssen. Jetzt desinteressiert zu sein und sich zu schnell zu sicher zu fühlen kann negative Konsequenzen mit sich bringen. Modul 8, das finale Modul der Veranstaltungsreihe, macht darauf Aufmerksam und gibt Handreichungen für das Verhalten in dieser letzten Phase des Bewerbungsprozesses.



Anmelden



ESF-Förderung Traumjob Handwerk