Handwerksberufe von A bis Z, Ausbildungsberufe, Buchbinder, Handwerkskammer Hamburg, Lehrstellenbörse, Praktikumsbörse

Foto: amh-online

Buchbinder/in

Du willst die schönsten Seiten des Berufslebens kennenlernen? Bei deiner Arbeit als Buchbinder wird das möglich. In diesem Metier sorgst du für die richtige Verpackung von Texten und Bildern.

Viele Leseratten erfreuen sich bei Büchern nicht nur am Inhalt, sondern auch an der exklusiven äußeren Aufmachung. Künstlerisch gestaltete Einbände aus kostbarem Leder beispielsweise können bei Bücherfreunden sogar die Sammelleidenschaft wecken. Als Buchbinder stellst du solche Sonder- und Einzelanfertigungen mit künstlerischem Anspruch her. 

Zu den Highlights deines Handwerks zählt dabei das Einbanddesign. Für diese Aufgabe solltest du Geschick und technisches Verständnis mitbringen. Mit Hilfe dieser Eigenschaften stellst du Zeitschrifteneinbände, Kästen und Kassetten aus verschiedenen Materialien her. Zu deinen Aufgaben als Buchbinder gehört es auch, alte Bücher wieder nutzbar zu machen und Bilder in den richtigen Rahmen zu bringen. Zudem fertigst du unter anderem Gold- und Farbschnitte an und kümmerst dich um Prägungen.

In der Serienfertigung und Druckweiterverarbeitung helfen dir Spezialmaschinen und Automaten. Du falzt, schneidest, heftest und klebst angelieferte Druckbögen, die dann als Buch, Zeitschrift, Kalender oder Werbeprospekt auf den Markt kommen. Die Arbeit als Buchbinder bietet dir viele Möglichkeiten, dich eigenständig und künstlerisch zu entfalten.

Gefällt dir nicht? Zurück zur Berufeübersicht!

Kontakt

Handwerkskammer Hamburg
Team Nachwuchs im Handwerk
Holstenwall 12
20355 Hamburg
Tel.: 040 35905-455
Download vCard:

Informationen auf einen Blick



Was macht ein/e Buchbinder/in?

In unserem Video verrät dir ein Auszubildender mehr über die Ausbildung


Buchbinder/in: Falzen, schneiden, heften, kleben

Angelieferte Druckbogen werden gefalzt, geschnitten, geheftet oder geklebt, bis sie schließlich als Hard- oder Softcover, Buch, Zeitschrift, Kalender oder Werbeprospekt auf den Markt kommen. Bei der Produktion helfen dir moderne Spezialmaschinen und Automaten beim binden. 
 

Voraussetzungen

Für die Berufsausbildung ist kein formaler Schulabschluss vorgeschrieben. Die Anforderungen werden vom jeweiligen Ausbildungsbetrieb festgelegt. Neben dem vom Ausbildungsbetrieb gewünschten Schulabschluss sind sehr häufig die Motivation und Leistungsbereitschaft entscheidende Einstellungskriterien. Auch bereits absolvierte (Schul-) Praktika sind oft von Vorteil. 

Interesse an der Technik, gutes Reaktionsvermögen und eine gute Sehfähigkeit sind eine gute Voraussetzungen.

 

Ausbildungsinhalte

Die Berufsausbildung zum Buchbinder/in gliedert sich wie folgt:

Abschnitt A: Berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in den Pflichtqualifikation nach § 3 Nummer 1:

  • Planen und Organisieren von Arbeitsabläufen
  • Einrichten von Arbeitsplätzen, Geräten, Maschinen und Anlagen
  • Herstellen buchbinderischer Erzeugnisse
  • Bewerten und Auswählen von Verarbeitungstechniken
  • Pflegen und Warten

Abschnitt B: Weitere berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten aus den Auswahllisten I und II:

  • Zwei Wahlqualifikationen nach § 3 Nummer 2 aus der Auswahlliste I:
  • Unternehmerisches Handeln
  • Kaufmännische Auftragsbearbeitung
  • Einrahmen von Bildern und Objekten
  • Fertigen von Behältnissen
  • Instandsetzen von Büchern und Objekten
  • Gestalten buchbinderischer Erzeugnisse
  • Ausführen von Sonderausstattungen
  • Kaschieren und Aufziehen
  • Ausführen von Akzidenzarbeiten

Eine Wahlqualifikation nach § 3 Nummer 3 aus der Auswahlliste II:

  • Einzel- und Sonderfertigung
  • Maschinelle Fertigung

Abschnitt C: Integrative Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in den Pflichtqualifikationen nach § 3 Nummer 1:

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Betriebliche und kundenorientierte Kommunikation

 

Dauer, Berufsschule, Prüfungen & Vergütung

Ausbildungszeit: 3 Jahre

Berufsschule: Walther-Lehmkuhl-Schule, Regionales Berufsbildungszentrum Neumünster

Zwischenprüfung: Findet vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres in den Prüfungsbereichen

1. Arbeitsplanung und
2. Buchbinderische Fertigungstechniken  statt.

Gesellenprüfung:  Findet am Ende der Ausbildungszeit statt.

Die Prüfungen führt die zuständige  Buchbinder-Innung Hamburg durch.

Ausbildungsvergütung ab 01.08.2018: 
1. Ausbildungsjahr: 500,00 €  
2. Ausbildungsjahr: 550,00 €
3. Ausbildungsjahr: 600,00 €

 

Neu abgeschlossene Ausbildungsverträge

2014 = 3 davon 2 weiblich
2015 = 3 davon 3 weiblich
2016 = 1 davon 1 weiblich
2017 = 1 davon 1 weiblich 
2018 = 0 

Praktikum oder Lehrstelle im Handwerk finden?