Handwerksberufe von A bis Z, Ausbildungsberufe, Gebäudereiniger, Handwerkskammer Hamburg, Lehrstellenbörse, Praktikumsbörse

Foto: amh-online

Gebäudereiniger/in

Als Gebäudereiniger sorgst du dafür, dass Gebäude - vom kleinen Häuschen bis hin zum Wolkenkratzer - blitzblank werden und lange schön anzusehen sind, von innen und von außen. 

Deine Kunden erwarten von dir fundierte Kenntnisse der verschiedenen Reinigungsmittel und Materialien wie etwa Stein, Holz und Metall, denn jede Oberfläche will mit dem richtigen Produkt behandelt werden. Reinigungsmittel setzt du natürlich richtig dosiert und umweltschonend ein. Auch technisches und physikalisches Wissen ist wichtig sowie Freude am Umgang mit Menschen. Du sorgst nicht nur für hygienisch saubere Aufenthaltsorte, sondern auch für die Werterhaltung von Gebäuden jeder Art, beispielsweise durch die Reinigung von Fassaden und die Pflege von hochwertigen Bodenbelägen. Du arbeitest meist im Team und verwendest für deine Arbeit moderne Hochleistungsmaschinen. Für dich gibt es immer wieder neue Aufgaben und wechselnde Einsatzorte: Krankenhäuser, Großraumbüros, Warenhäuser sowie historische Bauwerke. 

Gefällt dir nicht? Zurück zur Berufeübersicht!

 

 

Kontakt

Handwerkskammer Hamburg
Team Nachwuchs im Handwerk
Holstenwall 12
20355 Hamburg
Tel.: 040 35905-455
Download vCard:



Informationen auf einen Blick

Was macht ein/e Gebäudereiniger/in?

In unserem Video verrät dir ein Auszubildender mehr über die Ausbildung
  

Gebäudereiniger/in: Wischmopp und Höchstleistungsmaschinen

Mit schlichtem Saubermachen ist es jedoch bei diesem sehr abwechslungsreichen Beruf nicht getan.

Voraussetzungen

Für die Berufsausbildung ist kein formaler Schulabschluss vorgeschrieben. Die Anforderungen werden vom jeweiligen Ausbildungsbetrieb festgelegt. Neben dem vom Ausbildungsbetrieb gewünschten Schulabschluss sind sehr häufig die Motivation und Leistungsbereitschaft entscheidende Einstellungskriterien. Auch bereits absolvierte (Schul-) Praktika sind oft von Vorteil.

Ausbildungsinhalte

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht 
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes 
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz 
  • Auftragsübernahme, Planen und Vorbereiten von Arbeitsaufgaben 
  • Anwenden von Oberflächenbehandlungsmitteln 
  • Einsatz von Leitern, Gerüsten, Absturzsicherungen, Hubarbeitsbühnen und Fassadenbefahranlagen 
  • Einsatz von Reinigungsgeräten und Reinigungsmaschinen
  • Ausführen von Reinigungs-, Desinfektions-, Pflege- und Konservierungsarbeiten 
  • Reinigen und Pflegen von Verkehrseinrichtungen und Verkehrsflächen
  • Durchführen von Maßnahmen zur Hygiene, Schädlingsbekämpfung und Dekotamination 
  • Qualitätsmanagement

 

Dauer, Berufsschule, Prüfungen & Vergütung 

Ausbildungszeit: 3 Jahre

Berufsschule: Staatliche Gewerbeschule Bautechnik BS 08

Zwischenprüfung: Findet vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres statt.

Gesellenprüfung: Findet am Ende der Ausbildungszeit statt.

Die Prüfungen führt die zuständige Landesinnung der Gebäudereiniger Nordost durch.

Ausbildungsvergütung ab 01.01.2019: 
1. Ausbildungsjahr:    725,00 €  
2. Ausbildungsjahr:    860,00 €
3. Ausbildungsjahr: 1.000,00 €  

Ausbildungsvergütung ab 01.01.2020: 
1. Ausbildungsjahr:    775,00 €  
2. Ausbildungsjahr:    900,00 €
3. Ausbildungsjahr: 1.050,00 € 


Neu abgeschlossene Ausbildungsverträge

2014 = 35 davon 6 weiblich
2015 = 45 davon 6 weiblich
2016 = 40 davon 8 weiblich
2017 = 27 davon 9 weiblich
2018 = 27 davon 3 weiblich 

Praktikum oder Lehrstelle im Handwerk finden?