Handwerksberufe von A bis Z, Ausbildungsberufe, Kosmetiker/in, Handwerkskammer Hamburg, Lehrstellenbörse, Praktikumsbörse

Foto: iStockphoto.com

Kosmetiker/in

Als ausgebildeter Kosmetiker bist du der Experte in Sachen Aussehen und Wohlfühlen. Du schenkst deinen Kunden ein gepflegtes Äußeres und entführst sie in die Wellnesswelt.

Um Äußerlichkeiten kümmerst du dich natürlich leidenschaftlich, aber da Schönheit auch von innen kommt, bietest du eine ganzheitliche Beratung an: Ernährung und allgemeine Gesundheit sind dabei ebenfalls wichtige Themen. Mit Fingerspitzengefühl machst du das Beste aus jedem Typ. Du pflegst Haut und Nägel, reinigst die Haut, entfernst unerwünschte Haare, verabreichst Dampfbäder, Masken und Massagen und trägst das passende Make-up auf. Du betreust jeden Kunden individuell: von der auf den Hauttyp abgestimmten Pflege bis hin zur richtigen Lippenstiftfarbe. Für die Beratung in der Kosmetik brauchst du viel Einfühlungsvermögen, schließlich stehst du hautnah mit den Kunden in Kontakt. Je genauer du ihnen zuhörst und je mehr du auf sie eingehst, desto wohler fühlen sie sich unter deinen einfühlsamen Händen. Natürlich weißt du, was gerade in puncto Mode und Beauty angesagt ist - aber du achtest natürlich immer darauf, ob die neuesten Trends deinem jeweiligen Kunden auch stehen. 


Kontakt

Handwerkskammer Hamburg
Team Nachwuchs im Handwerk
Holstenwall 12
20355 Hamburg
Tel.: 040 35905-455
Download vCard:



Informationen auf einen Blick

Was macht ein/e Kosmetiker/in?

In unserem Video verrät dir ein Auszubildender mehr über die Ausbildung
 

Kosmetiker/in: Mit Haut und Haaren für die Schönheit

Du bist im Kosmetikstudio, aber auch in Friseursalons, Parfümerien, Hotels, im Wellnessbereich, in hautärztlichen Praxen und Kureinrichtungen im Einsatz. 

Voraussetzungen

Für die Berufsausbildung ist kein formaler Schulabschluss vorgeschrieben. Die Anforderungen werden vom jeweiligen Ausbildungsbetrieb festgelegt. Neben dem vom Ausbildungsbetrieb gewünschten Schulabschluss sind sehr häufig die Motivation und Leistungsbereitschaft entscheidende Einstellungskriterien. Auch bereits absolvierte (Schul-) Praktika sind oft von Vorteil.

 

Ausbildungsinhalte

Gegenstand der Berufsausbildung ist mindestens die Vermittlung folgender Fertigkeiten und Kenntnisse:

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Bedienen von Apparaten und Instrumenten
  • Verkauf und Warenwirtschaft
  • Kundengespräche und Kundenbetreuung
  • Beurteilen und Reinigen der Haut
  • Pflegende Kosmetik
  • Dekorative Kosmetik
  • Kosmetische Massagen
  • Ernährungsberatung und Gesundheitsförderung
  • Wahlqualifikationseinheiten im Umfang von zwölf Wochen aus der 

Die Auswahlliste umfasst folgende Wahlqualifikationseinheiten:

  • Permanente Haarentfernung
  • Hydrotherapie
  • Visagismus
  • Permanentes Make-up
  • Nagelmodellage
  • Spezielle Fußpflege
  • Manuelle Lymphdrainage im kosmetischen Bereich

 

Dauer, Berufsschule, Prüfungen & Vergütung

Ausbildungszeit: 3 Jahre

Berufsschule: Berufliche Schule Burgstraße (BS 12)

Zwischenprüfung: Findet vor Ende des zweiten Ausbildungsjahres statt.

Gesellenprüfung: Findet am Ende der Ausbildungszeit statt

Die Prüfungen führt die Handwerkskammer Hamburg durch.

 

Ausbildungsvergütung seit 01.08.2018: 
1. Ausbildungsjahr: 430,00 €  
2. Ausbildungsjahr: 550,00 €
3. Ausbildungsjahr: 675,00 €

Neu abgeschlossene Ausbildungsverträge

2014 = 13 davon 13 weiblich
2015 = 8 davon 8 weiblich
2016 = 15 davon 15 weiblich
2017 = 16 davon 16 weiblich
2018 = 22 davon 22 weiblich

Praktikum oder Lehrstelle im Handwerk finden?