Handwerksberufe von A bis Z, Ausbildungsberufe, Medientechnologe Siebdruck, Handwerkskammer Hamburg, Lehrstellenbörse, Praktikumsbörse

Foto: iStockphoto.com

Medientechnologe/technologin Siebdruck

Echt beeindruckend, deine Arbeit - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn mit Hilfe eines feinen Gewebes druckst du Motive in allen Formen und Farben.

In diesem Beruf kannst du dich auf Abwechslung gefasst machen. Denn bei den Materialien gibt es für dich von der Blu-ray Disk bis zum Porzellan fast keine Grenzen. Auch die Druckmotive fordern jedes Mal deine Kreativität. Jeder Untergrund bietet seine eigenen Herausforderungen und erfordert individuelle Farbzusammensetzungen und Drucktechniken. 

Gleichzeitig lernst du während deiner Ausbildung viel über die technischen Abläufe und Steuerungsprozesse. Um mit deiner Arbeit einen guten Eindruck zu hinterlassen musst du nämlich auch das Herstellen von Druckvorlagen und Druckformen beherrschen und alles über Gewebefeinheiten und Schablonentechniken wissen. Nicht zuletzt steuerst und wartest du die hochtechnischen Siebdruckmaschinen.

Die Möglichkeiten des Siebdrucks werden in den unterschiedlichsten Bereichen genutzt. Dein Beruf beschert dir damit künstlerische und technologische Herausforderungen aber auch viel Abwechslung und interessante Tätigkeiten. Diese Chance solltest du nicht versieben.

Gefällt dir nicht? Zurück zur Berufeübersicht!

Kontakt

Handwerkskammer Hamburg
Team Nachwuchs im Handwerk
Holstenwall 12
20355 Hamburg
Tel.: 040 35905-455
Download vCard:



Informationen auf einen Blick

Was macht ein/e Medientechnologe/technologin Siebdruck?

In unserem Video verrät dir ein Auszubildender mehr über die Ausbildung
 

Medientechnologe/technologin Siebdruck: Sinn für Ästhetik

Spuren hinterlassen - auf Folien, Stoffen oder Metallen.

 

Voraussetzungen

Handwerkliches Geschick, Farbtüchtigkeit, Rechenfertigkeit und ein ausgeprägtes technisches Verständnis sind gute Voraussetzungen für diesen Beruf.

Für die Berufsausbildung ist kein formaler Schulabschluss vorgeschrieben. Die Anforderungen werden vom jeweiligen Ausbildungsbetrieb festgelegt. Neben dem vom Ausbildungsbetrieb gewünschten Schulabschluss sind sehr häufig die Motivation und Leistungsbereitschaft entscheidende Einstellungskriterien. Auch bereits absolvierte (Schul-) Praktika sind oft von Vorteil.

 

Ausbildungsinhalte

Berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in den Pflichtqualifikationen:

  • Planen des Ablaufs von Druckaufträgen
  • Siebdruckvorstufe und Druckformherstellung
  • Vorbereiten des Siebdruckprozesses
  • Steuern des Siebdruckprozesses
  • Siebdruckweiterverarbeitung
  • Drucktechnologien und -prozesse
  • Instandhalten von Druckmaschinen

Weitere berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten.
Zwei Wahlqualifikationen aus der Auswahlliste 1:

  • Standardisierter Siebdruck
  • Druckveredelung
  • Produktbearbeitung
  • Druckweiterverarbeitung
  • Kundenberatung
  • Schneidplotttechnik
  • Transfertechnik
  • Rotativer Siebdruck
  • Tampondruck
  • Datenvorbereitung Digitaldruck
  • Großformatiger Digitaldruck

Eine Wahlqualifikation aus der Auswahlliste 2:

  • Bogensiebdruck
  • Rollensiebdruck
  • Körpersiebdruck
  • Technischer Siebdruck
  • Textilsiebdruck
  • Keramischer Siebdruck
  • Glassiebdruck 

Integrative Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in den Pflichtqualifikationen

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Betriebliche Kommunikation 

 

Dauer, Berufsschule, Prüfungen & Vergütung

Ausbildungszeit: 3 Jahre

Berufsschule: Landesberufsschule für Medien und Drucktechnik

Zwischenprüfung: Findet zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres statt.

Gesellenprüfung: Findet am Ende der Ausbildungszeit statt.

Zuständig für die Prüfungsabnahme ist die Handelskammer Hamburg 

 

Ausbildungsvergütung seit 01.08.2003: 

1. Ausbildungsjahr: 427,50 €  
2. Ausbildungsjahr: 466,50 €
3. Ausbildungsjahr: 603,50 €

 

Neu abgeschlossene Ausbildungsverträge

2014 = 4 davon 1 weiblich
2015 = 0
2016 = 0
2017 = 2 davon 2 weiblich
2018 = 0

Praktikum oder Lehrstelle im Handwerk finden?

In der Praktikums- und Lehrstellenbörse veröffentlichen wir freie Stellen von Hamburger Handwerksbetrieben.