Handwerksberufe von A bis Z, Ausbildungsberufe, Raumausstatter, Handwerkskammer Hamburg, Lehrstellenbörse, Praktikumsbörse

Foto: iStockphoto.com

Raumausstatter/in

Vom Wohnzimmer bis hin zum Konzertsaal - mit Farben, Stoffen und Formen gestaltest du Räume aller Art. Alten Mief setzt du vor die Tür und sorgst dann dafür, dass in Gebäuden der passende Stil Einzug hält.
Als Raumausstatter verpasst du deinen Objekten je nach Bedarf und Kundenwunsch die richtige Atmosphäre. Mal zauberst du ein heimeliges Wohlgefühl fürs Wohnzimmer, mal konzipierst du die coole Zweckmäßigkeit eines modernen Büros. Kreativ, geschmackvoll und mit handwerklichem Geschick verwendest du für Wand und Boden oft kostbare Materialien. Um die perfekte Optik zu schaffen, lässt du erst einmal den Raum auf dich wirken. Dann spielst du so lange mit deinen Ideen, bis du für jeden Auftrag das gewisse Etwas gefunden hast und aus einem gewöhnlichen Zimmer etwa ein schickes Bistro machst. 

Wenn du Stilempfinden, Einfühlungsvermögen und kunsthandwerkliches Geschick besitzt, dann findest du in diesem Beruf ein weites Betätigungsfeld. Als Raumausstatter arbeitest du oft selbstständig, hast Kontakt mit vielen Menschen und häufig wechselnde Einsatzorte. Immer wieder kommen neue Kunden mit den unterschiedlichsten Wünschen zu dir. Die einen möchten eine anspruchsvolle Dekoration, die anderen ihre Polstermöbel aufgearbeitet oder restauriert haben und wieder andere möchten, dass du ihnen ein komplettes Gebäude einrichtest. So gibt dir der Beruf ständig Raum für neue Ideen. 

Gefällt dir nicht? Zurück zur Berufeübersicht!

Kontakt

Handwerkskammer Hamburg
Team Nachwuchs im Handwerk
Holstenwall 12
20355 Hamburg
Tel.: 040 35905-455
Download vCard:



Informationen auf einen Blick

Was macht ein/e Raumausstatter/in?

In unserem Video verrät dir ein Auszubildender mehr über die Ausbildung
 

Raumausstatter/in: Etwas für aufgeräumte Charaktere

Wer Stilempfinden, Einfühlungsvermögen und kunsthandwerkliches Geschick hat, findet in diesem Beruf ein weites Betätigungsfeld. 

 

Voraussetzungen

Für die Berufsausbildung ist kein formaler Schulabschluss vorgeschrieben. Die Anforderungen werden vom jeweiligen Ausbildungsbetrieb festgelegt. Neben dem vom Ausbildungsbetrieb gewünschten Schulabschluss sind sehr häufig die Motivation und Leistungsbereitschaft entscheidende Einstellungskriterien. Auch bereits absolvierte (Schul-) Praktika sind oft von Vorteil.

 

Ausbildungsinhalte

  • Kenntnisse des Ausbildungsbetriebs
  • Arbeitsschutz, Unfallverhütung, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung
  • Kenntnisse der berufsbezogenen technischen Vorschriften und der anerkannten Regeln der Technik der Raumausstattung
  • Be- und Verarbeiten von Werkstoffen
  • Vorbereiten der Untergründe

Polstern:

  • Be- und Verarbeiten von Polstermaterialien
  • Gestalten mit Farben und Formen
  • Anfertigen von Polsterungen
  • Anfertigen von Polstermöbeln

Dekorieren

  • Be- und Verarbeiten von Dekorationsmaterialien
  • Gestalten mit Farben und Formen
  • Anfertigen von Dekorationen und von Sonnenschutz- und Verdunklungsanlagen

Verlegen von Bodenbelägen aus Textilien und Kunststoffen

  • Behandeln von Bodenbelagsmaterialien
  • Gestalten mit Farben und Formen
  • Verlegen von Bodenbelägen

Bekleiden von Wänden und Decken

  • Be- und Verarbeiten von Wand- und Deckenbekleidungsmaterialien
  • Gestalten mit Farben und Formen
  • Anbringen von Wand- und Deckenbekleidungen aus Tapeten, Textilien, Leder, Holz und Kunststoffen


Dauer, Berufsschule, Prüfungen & Vergütung

Ausbildungszeit:  3 Jahre

Berufsschule: Berufliche Schule Holz.Farbe.Textil (BS 25)

Zwischenprüfung: Findet vor Ende des zweiten Ausbildungsjahres statt.

Gesellenprüfung: Findet am Ende der Ausbildungszeit statt.

Die Prüfungen führt die Raumausstatter- und Sattler-Innung Hamburg durch.

Ausbildungsvergütung seit 01.08.2017: 
1. Ausbildungsjahr: 460,00 €  
2. Ausbildungsjahr: 525,00 €
3. Ausbildungsjahr: 630,00 €

 

Neu abgeschlossene Ausbildungsverträge

2014 = 22 davon 13 weiblich
2015 = 22 davon 16 weiblich
2016 = 10 davon   7 weiblich
2017 =   9 davon   6 weiblich
2018 =    6 davon   4 weiblich

Praktikum oder Lehrstelle im Handwerk finden?

In der Praktikums- und Lehrstellenbörse veröffentlichen wir freie Stellen von Hamburger Handwerksbetrieben.