Teilzeitausbildung

Seit einigen Jahren besteht die Möglichkeit, eine berufliche Ausbildung auch in Teilzeit zu absolvieren.

Für wen kommt Teilzeitausbildung in Frage?

Teilzeitausbildung ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich, z. B. wenn man Kinder hat, Angehörige pflegt oder gesundheitliche Einschränkungen hat. In der Regel wird eine wöchentliche Ausbildungszeit zwischen 25 und 35 Stunden vereinbart, die Ausbildungsvergütung verringert sich dann entsprechend. Die Berufsschule sowie die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung müssen jedoch in jedem Fall in Vollzeit besucht werden.
Ob eine Verlängerung der Gesamtausbildungszeit erforderlich ist, wird im Einzelfall von der Handwerkskammer geprüft.

Angebote für Betriebe

Sie haben Interesse, in Ihrem Betrieb eine Teilzeitausbildung durchzuführen oder haben bereits eine Bewerberin oder einen Bewerber? Wir informieren Sie zum Thema Teilzeitausbildung und beraten Sie beim Abschluss eines Ausbildungsvertrages.

Bildquelle www.amh-online.de

Kontakt:

Handwerkskammer Hamburg
Aufgabenbereich Erstausbildung
Holstenwall 12
20355 Hamburg
Katrin Bergmann
Tel.: 040 35905-254
E-Mail: katrin.bergmann(at)hwk-hamburg.de
Lars Wagner
Tel.: 040 35905-228
E-Mail: lars.wagner(at)hwk-hamburg.de
Marcel Gottschalk
Tel.: +49 40 35905-211
E-Mail: marcel.gottschalk(at)hwk-hamburg.de
Anzeigen