Ausbildung

Elektronisches Berichtsheft - die zeitgemäße Alternative zur klassischen Form

Der Ausbildungsnachweis - unter Lehrlingen und Ausbildern besser als Berichtsheft bekannt - ist und bleibt ein wichtiges Dokument im Rahmen der Berufsausbildung. Die Handwerkskammer Hamburg bietet den Lehrlingen des Hamburger Handwerks jetzt einen elektronischen Vordruck an, mit dem das Berichtsheft nach der vorgeschriebenen Form zeitgemäß am Bildschirm erstellt werden kann.

Beim Vordruck handelt es sich um ein ausfüll- und speicherbares Dokument im PDF-Format, so dass keine besondere Software erforderlich ist, sondern der heute auf praktisch allen Computern installierte PDF-Reader erforderlich ist (nähere Informationen siehe unten).

Der elektronische Ausbildungsnachweis entspricht inhaltlich den Vorgaben der Handwerkskammer Hamburg zur Berichtsheftführung. Nähere Informationen und Eintragungsbeispiele befinden sich im Vordruck. Der Vordruck bietet Eintragungsmöglichkeiten für ein Ausbildungsjahr; für jedes weitere Ausbildungsjahr bitte jeweils einen neuen Vordruck verwenden.

Der elektronische Ausbildungsnachweis ist regelmäßig (nach Absprache mit dem Ausbilder/der Ausbilderin) auszudrucken, zu unterschreiben und dem Ausbilder/der Ausbilderin zur Kontrolle und Unterschrift vorzulegen. Dabei besteht die Gelegenheit, gegebenenfalls weitere Seiten wie z.B. Skizzen/Zeichnungen beizufügen. Die unterschriebenen Seiten sind sorgfältig und ordentlich in der richtigen Reihenfolge aufzubewahren und nach Aufforderung dem zuständigen Prüfungsausschuss vorzulegen. Der ordnungsgemäß geführte Ausbildungsnachweis ist eine Zulassungsvoraussetzung zu den Prüfungen.

Zur Beachtung: Besonderheiten bei einzelnen Ausbildungsberufen sowie Einverständnis des Ausbilders

Beachten Sie bitte unbedingt, dass die Ausbildungsnachweise in einigen Ausbildungsberufen des Hamburger Handwerks nach besonderen Vorgaben der zuständigen Innung zu führen sind; fragen Sie daher bitte Ihren Ausbilder/Ihre Ausbilderin. In diesen Fällen kann dieser Vordruck leider nicht verwendet werden.

In allen anderen Fällen sollte vor Nutzung des elektronischen Ausbildungsnachweises unbedingt das Einverständnis des Ausbilders/der Ausbilderin eingeholt werden.

Acrobat-Reader erforderlich

Zum Bearbeiten des Formulars benötigen Sie den „Adobe Reader“, der mit großer Wahrscheinlichkeit bereits auf Ihrem Computer installiert ist. Sollte das nicht der Fall sein, können Sie ihn unter get.adobe.com/de/reader kostenlos beziehen.

Download

Kontakt

Handwerkskammer Hamburg
Aufgabenbereich Erstausbildung
Holstenwall 12
20355 Hamburg
Tel.: 040 35905-211, -228 oder -254
Fax: 040 35905-303
E-Mail: berufsbildungsinfo(at)hwk-hamburg.de
Anzeigen