Bewerbungstipps

Allgemeine Hinweise

Die Bewerbung für eine Ausbildung – ein weiterer Schritt, um noch selbstständiger zu werden - gleicht einer Reise. Genauso wenig wie du dich ohne Ziel auf den Weg machst, solltest du auch für deine berufliche Zukunft möglichst klare Vorstellungen entwickeln. Welcher Beruf soll es sein? Warum? Was fasziniert dich an den beruflichen Tätigkeiten? Was kennst du davon schon aus eigenem Erleben? Wer kann dir etwas über die Arbeit im Beruf erzählen? Welche Ziele willst du nach deiner Berufsausbildung umsetzen?  Und hier geht`s weiter...

Anschreiben

Beim Anschreiben orientiert man sich an den formalen Vorgaben eines Geschäftsbriefes nach DIN 5008. Auf einer einzigen Seite hast du hier die Gelegenheit, dich vorzustellen und den Betrieb davon zu überzeugen, dass du der/die Richtige für diese Ausbildung bist. Du musst den Adressaten bereits in den ersten Zeilen davon überzeugen, dass man dich persönlich kennen lernen sollte. Sonst landen deine Bewerbungsunterlagen auf dem Stapel der Absagen - vor allem, wenn es viele Mitbewerber gibt. Und hier geht`s weiter...

Lebenslauf

Der Lebenslauf dient dazu, dich näher kennen zu lernen. Er gibt einen Überblick über deinen bisherigen Werdegang und erlaubt einen schnellen Vergleich mit deinen Mitbewerber/innen. Er ist sozusagen deine "erste Arbeitsprobe". Er sagt aus, mit welcher Sorgfalt und welchem Engagement du deine Aufgaben angehst.  Und hier geht`s weiter...

E-Mail-Bewerbung

Immer mehr Unternehmen bevorzugen papierlose Bewerbungen und setzen auf das Internet. Das bietet dir die Möglichkeit der E-Mail-Bewerbung. Hierbei verschickst du einen elektronischen Brief mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen im Anhang. Es gelten die gleichen Spielregeln, wie bei einer Bewerbung, die du per Post verschickst. Und hier geht`s weiter...

Vorstellungsgespräch

Die erste Hürde hast du schon genommen! Dein Auftritt beim Überbringen deiner Bewerbungsmappe und die Mappe selbst haben soweit überzeugt, dass der/die Ausbildungsleiter/in dich kennenlernen will. Nun kommt es darauf an, dass du diesen guten Eindruck vertiefst und die Gelegenheit für ein Praktikum erhältst, in dem du dann praktisch zeigen kannst, was du drauf hast. Was kannst du tun?  Und hier geht`s weiter...

Anzeigen