News-Detailansicht


Foto: Handwerkskammer Hamburg

Vielfalt in Europa als Stärke verstehen

Handwerkskammerpräsident Stemmann zur Europa-Wahl und den Bezirksversammlungswahlen in Hamburg


Hamburg, 26.05.2019. Zu den Wahlen für das Europa-Parlament und für die Hamburger Bezirksversammlungen am 26. Mai 2019 erklärt Hjalmar Stemmann, Präsident der Handwerkskammer Hamburg, im Verlauf des Wahlabends:

„Die EU bleibt der starke Staatenbund, der unseren wirtschaftlichen Erfolg sichert - auch in der Region! Jetzt muss Brüssel zeigen, dass europäische Politik nicht Gleichmacherei bedeutet. Wir brauchen wertorientierte Zusammenarbeit nach verbindlichen Regeln, die funktionierende einzelstaatliche Lösungen aber nicht ausschließen. Das Handwerk ist für ein Europa, das groß ist in den großen Fragen der Gemeinschaft und das sich zurückhält bei den Fragen, die sich besser im nationalen Rahmen lösen lassen. Bei Sicherheit, Migration, internationaler Wettbewerb und Klimawandel brauchen wir mehr Europa. Was aber die Mitgliedsstaaten besser selbst regeln können, das soll in ihrer Zuständigkeit bleiben. Dazu gehören in Deutschland Erfolgsmodelle wie die duale Ausbildung oder die Meisterqualifikation. Sie sind Best-Practice-Beispiele für Qualität, nachhaltigen Unternehmenserfolg und Verbraucherschutz.

Vielfalt ist eine Stärke - in Europa genauso wie in Hamburg und seinen sieben Bezirken. Die Handwerkskammer und die Bezirkshandwerksmeister freuen sich darauf, die Zusammenarbeit mit den neu gewählten Bezirksversammlungen aufzunehmen und die Interessen der Betriebe vor Ort einzubringen – bei Themen wie Gewerbeflächen, Verkehr oder Nachwuchsgewinnung. Denn Handwerk gehört in die Stadtteile! Es ist die Wirtschaftsmacht von nebenan, die die Quartiere lebenswert macht“, so Kammerpräsident Stemmann.



Gays PornFemale dominationShemale Porn