News-Detailansicht


Foto: istock/izusek

Ausbildung 2020: Das Handwerk zeigt sich krisenfest

Die meisten Ausbildungsbetriebe bieten weiterhin Lehrstellen an – rund 1.000 Ausbildungsplätze im Hamburger Handwerk sind noch frei.


Hamburg, 09.06.2020 - Trotz Corona-Krise hält das Hamburger Handwerk einer aktuellen Umfrage zufolge an seinen Lehrstellen fest. Die meisten der bisherigen Ausbildungsbetriebe bieten auch 2020 wieder Ausbildungsplätze an. Die Handwerkskammer unterstützt Schulabgänger in der Berufsorientierung, Bewerbungsberatung und der Vermittlung von Ausbildungsplätzen derzeit besonders intensiv mit digitalen Formaten. Und das nicht nur in der morgen beginnenden Woche der Ausbildung.

„Wir lassen uns von Corona nicht ins Handwerk pfuschen“ – ein aktueller Slogan der bundesweiten Imagekampagne des Handwerks gilt in Hamburg insbesondere auch für die Ausbildung.

Hjalmar Stemmann, Präsident der Handwerkskammer Hamburg: „Das Handwerk zeigt sich krisenfest. Wir sehen derzeit nicht, dass Betriebe Ausbildungsverträge vermehrt lösen. Für Sommer 2020 wird ein Großteil unserer Ausbildungsbetriebe Lehrstellen anbieten. Aber: Es gehen zu wenige Bewerbungen ein. Die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer weist derzeit rund 1.000 Ausbildungsplätze aus. Ich appelliere an Schüler, Lehrkräfte und Eltern, unsere Online-Seminare und Online-Module zu Berufsorientierung und Bewerbung noch stärker zu nutzen! In Kooperation mit Schulen und Innungen bringen wir Schüler und Betriebe zusammen, sei es digital oder über unsere persönliche Telefon-Berufsberatung.“

Zwar seien auch Handwerksbetriebe von negativen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie betroffen. Deswegen aber bestehende Ausbildungsverhältnisse zu lösen oder Azubis ins Kurzarbeit zu schicken, sei beim Gros der ausbildenden Handwerker*innen offensichtlich das allerletzte Mittel der Wahl: „Lediglich 9 Prozent der Betriebe, die Kurzarbeitergeld beantragten, nahmen dies auch für ihre Lehrlinge in Anspruch“, ergänzt Stemmann mit Bezug auf die Ergebnisse einer Online-Umfrage, die die Handwerkskammer in der ersten Mai-Hälfte unter ihren Ausbildungsbetrieben durchführte.

Auch im Bundesvergleich schneidet das Handwerk in der Hansestadt gut ab. Etwa beim Abschluss neuer Lehrverträge im Zeitraum von Januar bis Mai 2020: Es verzeichnete lediglich ein krisenbedingtes Minus bei den betrieblichen Ausbildungsverträgen von 9,5 Prozent auf 780 Verträge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Bundesweit indes liegen die Minuszahlen in den einzelnen Ländern im zweistelligen Bereich mit Rückgängen bis hin zu mehr als 20 Prozent.

So sieht es für die Ausbildung 2020 im Hamburger Handwerk aus

Die wichtigsten Ergebnisse einer Umfrage unter rund 1.800 Ausbildungsbetrieben zwischen 5. und 15.Mai 2020 (Rücklauf 17 Prozent):

  • Es gibt so gut wie keine Ausbildungskündigungen (1 %)
  • Es gibt kaum Lehrlinge in Kurzarbeit (nur 9 % der Betriebe, die KuG beziehen, nehmen dies auch für ihre Lehrlinge in Anspruch)
  • Ein Großteil der Betriebe bildet weiter aus (insgesamt 56,6 %)
  • Nur 14,7 % bilden in diesem Jahr krisenbedingt nicht aus
  • 27,6 % sind noch unentschieden
  • 30,5 % der Betriebe erhalten deutlich weniger Bewerbungen als in den Vorjahren

So unterstützt die Handwerkskammer Schulabgänger

Digitale Angebote, realisiert durch das ESF-Projekt INa – Integrierte Nachwuchsgewinnung im Handwerk):

  • Wöchentliche Online-Infostunde über Ausbildungsberufe
  • Online-Modulreihe - "Fit für die Bewerbung im Handwerk": Online-Seminare zur Stellensuche und Bewerbung
  • Online-Seminar-Angebot - "Chancen und Perspektiven im Handwerk" für Schulklassen; kann von Lehrern für ihre Klassen gebucht werden und wird dann individuell an die Bedarfe der Gruppe abgepasst
  • Online-Unterrichtsmaterialien zur Berufsorientierung zum Download
  • „Woche der Ausbildung“, 10.-19. Juni:  Online-Seminar-Reihe „Online zur Ausbildung – Die mit Abstand besten Lehrstellen gibt´s im Handwerk“: Betriebsvertreter informieren über Handwerksberufe und stehen den Schülern Rede und Antwort

Und im September soll es dann auch wieder ein Azubi-Speed-Dating als Präsenzveranstaltung für alle geben, die bis dahin noch nichts gefunden haben. Dies wird in einer gemeinsamen Vermittlungsaktion mit der Handelskammer stattfinden.

Gern vermitteln wir Ihnen Ausbildungsbetriebe für Ihre Berichterstattung!

Infos für Bewerber*innen: Öffnet externen Link in neuem FensterAusbildung im Hamburger Handwerk

Angebote von Handwerkskammer und Handelskammer zur Öffnet externen Link in neuem FensterWoche der Ausbildung, 10. - 19.06.2020