News-Detailansicht


Foto: istock/Russanov

„Corona-Lücke rasch schließen“

Die Agentur für Arbeit hat die Hamburger Arbeitsmarktdaten für den Monat September vorgelegt. Handwerkskammerpräsident Hjalmar Stemmann nimmt ergänzend Stellung zum Ausbildungsmarkt


Hamburg, 30.09.2020 – Im Hamburger Handwerk sind für dieses Jahr noch rund 270 Lehrstellen frei. Ein Ausbildungsbeginn ist selbst im November noch möglich. Die Handwerkskammer schaut insbesondere auch auf Schüler, die sich in Überbrückungsmaßnahmen wie Berufsqualifizierung und AV Dual befinden.

Handwerkskammerpräsident Hjalmar Stemmann nimmt Stellung: „Diese jungen Menschen müssen so schnell und nachhaltig wie möglich in Ausbildung gebracht werden – bestenfalls noch in diesem Jahr, aber auch mit Blick auf nächstes Frühjahr. Ich erinnere daran, dass eine Vielzahl von ihnen unter normalen Umständen höchstwahrscheinlich in diesem Jahr eine Ausbildung begonnen hätte, wenn viele Berufsorientierungsangebote, Praktika und Messen nicht ausgefallen wären. Mein Appell an Betriebe: Bieten Sie Plätze für Brückenmaßnahmen an. Jeder Tag Orientierung und Qualifizierung bringt junge Menschen schneller ins Berufsleben und hilft, die Corona-Lücke am Ausbildungsmarkt rasch zu schließen.“

Die Absolventen 2020 ruft Präsident Stemmann auf: „Traut euch was. Geht auf die Betriebe zu. Sie suchen und brauchen euch als die Fachkräfte von morgen.“