Beratungs-Sprechstunde VOB-Auftragsvergabe- und Vertragsrecht

Es wird nicht einfacher, als Handwerksbetrieb einen öffentlichen Auftrag zu erlangen: Die Hürden, um die Eignung, also die Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachzuweisen, sind in den letzten Jahren gestiegen, lassen sich andererseits aber durch die Präqualifikation (PQ) für wiederkehrende Bewerbungen vereinfacht nehmen.

Noch dazu ist die Vielfalt an öffentlichen Auftraggebern groß: SAGA, Sprinkenhof, Hamburg Port Authority, fördern & wohnen, die Bezirke und Behörden mit Institiutionen wie Schulbau Hamburg gehören dazu.

Doch welche Rechte haben Sie, wenn Sie als Bieter nicht den Zuschlag erhalten? Und welche Grundsätze sollten Sie beachten, wenn Sie den Zuschlag erhalten haben, der Auftrag aber nicht planmäßig abgewickelt werden kann? Wie sollten Sie sich verhalten, wenn Ihnen wegen angeblich mangelhafter Leistung Zahlungsansprüche verweigert werden?

Zusätzlich zu unseren Informationsblättern sowie den Veranstaltungen zur öffentlichen Auftragsvergabe, auf die wir über NordHandwerk, den Newsletter „Handwerks-Info“ und die Website www.hwk-hamburg.de hinweisen, geben wir Ihnen mit dieser kostenlosen Sprechstunde eine Einstiegsberatung zu Ihren individuellen Fragen.

Im Rahmen ihrer Aufgaben als Auftragsberatungsstelle (Abst) berät die Handwerkskammer schwerpunktmäßig im VOB-Bereich, während die Handelskammer als Partnerin der Auftragsberatungsstelle schwerpunktmäßig Beratungen im Bereich der Lieferungen und Dienstleistungen (früherer VOL-Bereich) anbietet.

Im Rahmen unserer Beratungsleistungen bieten wir Ihnen – Hamburger Handwerksbetrieben – eine kostenlose Sprechstunde mit Hamburger Rechtsanwälten an, die im Vergaberecht ausgewiesen sind. Auch die Justiziarin der Handwerkskammer und der Leiter der Auftragsberatungsstelle stehen Ihnen mit Ihrem Know-how zur Verfügung. Das Gespräch unterliegt der anwaltlichen Schweigepflicht.

Beratungs-Sprechstunde
VOB-Auftragsvergabe- und Vertragsrecht
Donnerstag, 7. März 2019, 15.00 - 17.00 Uhr
in der Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12, 20355 Hamburg


Ihre Fragen beantworten:

  • Jan de Haan, RA und Partner der Sozietät Weiland Rechtsanwälte
  • Kerstin Kolb, Leiterin Recht und Handwerksrolle der Handwerkskammer Hamburg
  • Andreas Rönnau, Auftragsberatungsstelle der Handwerkskammer Hamburg

Einen bis zu 30-minütigen Termin sichern Sie sich durch eine vorherige Anmeldung bei Angela Neumeister (angela.neumeister(at)hwk-hamburg.de oder Tel. 35905-376).

Datum

07.03.2019

Zeit

15:00–17:00 Uhr

Ort
Handwerkskammer Hamburg
Holstenwall 12, 20355 Hamburg
Standardpreis

kostenlos

Freie Plätze

genug


Jetzt anmelden





Zur Übersicht