Erfa-Runde

Stressbetrieb? - Gesunder Betrieb?

Wissenswertes für Personalverantwortliche im gewerkeübergreifenden Austausch: Die Inklusions-Lotsin der Handwerkskammer lädt zum Workshop „Gesunder Betrieb/Prävention“ ein.

Das Betriebsziel ist klar: Betriebe, die spürbar Wert auf die Gesundheit ihrer Beschäftigten legen, sind als Arbeitgeber attraktiv für neue, vor allem jüngere Mitarbeiter/innen und Azubis. Außerdem sichert ein „gesunder Betrieb“ die möglichst lange Beschäftigung seiner erfahrenen Fach-, Führungs- und Arbeitskräfte.
Das betriebliche Dilemma ist auch klar: Arbeitsfähigkeit und Gesundheit der Mitarbeiter/innen sind trotz aller Wichtigkeit schwierig anzusprechen, anzugehen und praktisch umzusetzen. Das Thema „rutscht“ immer wieder als erstes weg im Arbeitsalltag, wird überlagert von Auftragsdruck, Unvorhergesehenem, „Wichtigerem“.

Wege hin zum „Gesunden Betrieb“ - Raus aus dem Dilemma!

Beispiele und Instrumente für „gesunde Praxis“ sind zahlreich, wie Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, gesetzliche Bestimmungen (u.a. Gefährdungsbeurteilung). Vieles davon wird umgesetzt, wenn auch nicht immer vollständig oder auf neustem Stand. Zum „gesunden Betriebsalltag“ zählen aber auch: die Sorge für gutes Betriebsklima, die „offene Chef-Tür“, das Kümmern um Einzelne, Extraregelungen, Stressminderung vor Ort/in Werkstatt/Büro.

Zusammen ist man weniger allein! Inhalte des Erfa-Workshops zum „Gesunden Betrieb“:  

  • Was machen andere Betriebe im Bereich Gesundheit/Prävention?
  • Wie haben sie angefangen, wie setzen sie „Gesunderhaltung“ konkret um?
  • Wie „schaffen“ es die Personalverantwortlichen dort, allein oder mit Unterstützung Externer?
  • Wie werden die Mitarbeiter/innen einbezogen - und wie geht man mit Widerstand um?
  • Was sind für meinen eigenen Betrieb Ideen, Möglichkeiten/Grenzen und die passenden (!) Unterstützungen?

Erfa-Runde: „Stressbetrieb? - Gesunder Betrieb“?
Wissenswertes für Personalverantwortliche im gewerkeübergreifenden Austausch
Inhalt:    Wege zum „gesunden Betrieb“; Infos, Erfahrungsaustausch, Diskussion
Zeit:        Montag, 21. Oktober 2019, 17.30 bis 20.30 Uhr
Ort:         Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 10, Raum 2.07


Ablauf

Moderierte Themensammlung; Austausch/Diskussion zu Strategien der Prävention und Gesundheitsförderung

Leitung

Stephanie Wöste: Inklusions-Lotsin, Arbeitspsychologin und Coach, Handwerkskammer Hamburg
Uli Zens: Unternehmensgestalterin, Moderatorin und Trainerin www.modatio.de

Anmeldung erforderlich

Es handelt sich um eine kostenfreie Veranstaltung mit begrenzter Teilnehmerzahl!
Kleiner Imbiss ab 17.30 Uhr; Start: 18.00 Uhr.
Anmeldung Tel.: 040 35905-764 oder E-mail stephanie.woeste(at)hwk-hamburg.de

Foto: istock Izusek

Datum

21.10.2019

Zeit

17:30–20:30 Uhr

Ort

wird noch bekannt gegeben

Standardpreis

kostenlos


Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.





Zur Übersicht

Gays PornFemale dominationShemale Porn