Foto: istock

Nachfolgelotsen für das Hamburger Handwerk

Das Projekt initiiert Nachfolgeprozesse im Hamburger Handwerk und unterstützt Betriebsinhaber*innen sowie -übernehmer*innen bei der Gestaltung der Betriebsübergabe.

Aufgabe der Nachfolgelotsen ist es, frühzeitig für das Thema Unternehmensnachfolge zu sensibilisieren und die Möglichkeit der Betriebsübernahme im Hamburger Handwerk und angrenzenden Wirtschaftsbereichen zu bekräftigen.

Das Hamburger Handwerk verfügt über ein erhebliches Übergabe- und Übernahmepotenzial. Die Handwerkskammer Hamburg verfolgt mit diesem Projekt das Ziel, Nachfolgeprozesse anzustoßen und auf diese Weise zur Sicherung des Unternehmensbestandes sowie zum Erhalt von Beschäftigung, Ausbildung und Wettbewerbsfähigkeit im Hamburger Handwerk beizutragen.
Die Nachfolgelotsen möchten Inhaber*innen von Hamburger Handwerksbetrieben für das Thema „Unternehmensnachfolge“ sensibilisieren, Gründungsinteressierte (innerhalb und außerhalb des Handwerks) zu einer Betriebsübernahme im Handwerk motivieren und Übergabeprozesse unterstützend begleiten.

In regelmäßig stattfindenden Informations- und Fachveranstaltungen wird Interessierten ein zielgerichteter Blick auf das Thema Betriebsübergabe bzw. –übernahme, dessen Potenziale sowie Förder- und Beratungsmöglichkeiten eröffnet. Die besondere Befähigung von Übergeber*innen- und Übernehmer*innenseite erfolgt gemeinsam mit den bestehenden Betriebsberatungsangeboten der Handwerkskammer Hamburg.

Die Nachfolgelotsen bieten Übergeber*innen, in Form eines Beratungsgutscheins, eine Orientierung über die erforderlichen Schritte in einem Nachfolge- bzw. Übergabeprozess.

Um die Suche nach einem*einer Nachfolger*in bzw. einem zu übernehmenden Betrieb zu unterstützen, werden eigenständige Matching-Veranstaltungsformate angeboten und Netzwerktreffen organisiert. Dabei sollen potenzielle Übernahmegründer*innen auch mit branchenübergreifenden Wirtschaftsförderungseinrichtungen wie Hamburg Invest (gesamtstädtische Wirtschaftsförderung), Hamburgischer Investitions- und Förderbank sowie weiteren Partner*innen der Hamburgischen Finanzierungs- und Beratungslandschaft vernetzt werden.

Ein eigenes Qualifizierungsformat wird in Form einer Nachfolgeakademie entwickelt. Potenzielle Übernehmer*innen könnten sich hier in ein- bis zweitägigen Modulen aus den Themenfeldern „Kaufmännisches und unternehmerisches Know-how“, „Führung, Kommunikation und Selbstmanagement“ sowie „Recht und Steuern“ vertiefend qualifizieren.

In den kommenden Jahren soll ein Nachfolge-Netzwerk aufgebaut und etabliert werden, das sowohl als Austausch- wie auch Transfer-Plattform dient und Raum für die Darstellung von Good-Practice-Beispielen bietet.

Laufzeit des Projekts: 1. Januar 2021 bis 31. Dezember 2023

Ansprechpartner

Aref Shahin
Tel. 35905-435
Fax. 35905-44435
Aref.Shahin(at)hwk-hamburg.de

Raphael Heinetsberger
Tel. 35905-432
Fax. 35905-44432
raphael.heinetsberger(at)hwk-hamburg.de

 

 

Weiterführende Informationen:


Betriebsbörse der Handwerkskammer Hamburg

Die regionale Betriebsbörse der Handwerkskammer Hamburg bietet Betriebsinhaber*innen auf Nachfolgersuche die Möglichkeit, ihren Betrieb anzubieten und selbstständigen Handwerker*innen sowie Gründer*innen auf der Suche nach einem Übernahmebetrieb, ihre Nachfrage zu hinterlegen.

nexxt-change: Unternehmensbörse für die Nachfolge

Deutschlands größte Unternehmensnachfolge-Börse bringt Unternehmensinhaber*innen und Existenzgründende zusammen. In der nexxt-change Unternehmensbörse können Inserate eingestellt und passende Unternehmen recherchiert werden.



Förderung