Nominierung zum Haspa Handwerkspreis 2022

04.05.2022Aufruf zur Nominierung von preisverdächtigen Handwerkerinnen und Handwerkern

Nach einer corona-bedingten Pause startet wieder das Rennen um den Hamburger Handwerkspreis 2022. Handwerkskammer und Haspa rufen dazu auf, Einzelpersonen sowie Betriebe jetzt online vorzuschlagen – die Nominierungsseite ist ab sofort freigeschaltet



Hamburg, 4. Mai 2022 – Noch bis zum 29. Mai 2022 können Einzelpersonen und Betriebe aus dem Handwerk, die sich durch besonders nachhaltige und kreative Handwerksleistungen auszeichnen, für den Hamburger Handwerkspreis vorgeschlagen werden. Auch Selbstnominierungen sind erlaubt.

Nominierungen sind ab sofort möglich unter:
www.haspa-handwerkspreis.de

Nach der Nominierungsphase legt eine Experten-Jury die Kandidaten für das finale Voting fest. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren entsteht ein umfassendes Bild, das die handwerkliche, nachhaltige und betriebswirtschaftliche Qualität der Kandidaten gleichermaßen würdigt. Die Ehrung findet am 12. September 2022 im Großen Saal der Handwerkskammer statt. Wer einen der begehrten Preise als Handwerksbetrieb bzw. Handwerker/Handwerkerin des Jahres erhält, entscheiden Hamburgerinnen und Hamburger im August per Online-Voting.

Die bisherigen Preisträger „Handwerksbetrieb“ und „Handwerker des Jahres“:

2013

Handwerksbetrieb des Jahres: Die Elbtischer
(www.die-elbtischler.de)
Handwerkerin des Jahres: Uhrmacherin Chistine Genesis
(www.genesis-uhren.de)

2017

Handwerksbetrieb des Jahres: Wagener Raumausstattung
(www.wagener-raumausstattung.de)
Handwerkerin des Jahres: Bestatterin Jana Schaarschmidt Bestattungen
(www.schaarschmidt-bestattungen.de)

2014

Handwerksbetrieb des Jahres: Altonaer Silberwerkstatt
(www.altonaer-silberwerkstatt.de)
Handwerker des Jahres: Biobäcker Martin Kastner
(www.bio-baeckerei-rettungsbrot.de)

2018

Handwerksbetrieb des Jahres: wup Modellbau Wiens und Partner
(www.wup-modellbau.de)
Handwerker des Jahres: Graveur Horst Helm
(www.graveurhelm.de)

2015

Handwerksbetrieb des Jahres: Hamburger Metallbildner
(www.hamburger-metallbildner.de)
Handwerkerin des Jahres: Buchbinderin Anett Arnold
(www.buchbinderei-hartmann.de)

2019

Handwerksbetrieb des Jahres: Zimmerei FachWerk
(www.fach-werk-zimmerei.de).
Handwerkerin des Jahres: Feinsattlerin Christin Dahlmann
(www.headwig.de)

2016

Handwerksbetrieb des Jahres: Bootswerft Küntzel
(www.bootswerft-kuentzel.de)
Handwerker des Jahres: Drechsler Stefan Fink
(www.stefanfink.de)