Berufsorientierung: Ausprobieren
Studio Peters

Berufsorientierung: "Ausprobieren und am Ball bleiben!"

Der Präsident der Handwerkskammer Hamburg, Hjalmar Stemmann, nimmt Stellung zum heute von der Bundesregierung vorgelegten Berufsbildungsbericht und appelliert an junge Hamburgerinnen und Hamburger

Hamburg, 5. Mai 2021 - Handwerkskammerpräsident Hjalmar Stemmann äußert sich zum Ausbildungsmarkt:  „Der Berufsbildungsbericht der Bundesregierung weist einen erheblichen Rückgang der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge bundesweit aus. Das war angesichts der Einschränkungen durch die Pandemie nicht anders zu erwarten. Es steht aber ebenso fest, dass sich das duale Ausbildungssystem insgesamt robust zeigt, insbesondere im Handwerk und gerade auch in Hamburg: Der größte Teil unserer Betriebe hält an der Ausbildung fest. Die Perspektiven, einen Ausbildungsplatz im Hamburger Handwerk zu bekommen, sind sehr gut: Unsere Lehrstellenbörse verzeichnet mehr als tausend freie Stellen in einer Vielzahl unterschiedlicher Ausbildungsberufe.

In regelmäßig stattfindenden Video- und weiteren Onlineformaten wie digitalen Sprechstunden und Speeddatings informiert die Kammer junge Menschen über einen Einstieg ins Handwerk und bringt Bewerber mit Betrieben zusammen. Leider stellen wir eine gewisse Online-Müdigkeit bei den jungen Menschen fest: Viele melden sich zwar zu unseren Berufsorientierungsveranstaltungen an, nehmen dann aber nicht daran teil. Ich biete allen jungen Menschen, die einen Ausbildungsplatz suchen, an: Schaut euch um, guckt euch spannende Porträts über tolle Berufe an, die Sinn machen. Checkt, was ihr werden wollt. Die Handwerkskammer gibt euch Sicherheit und Orientierung auf eurem Weg in die berufliche Zukunft. Probiert es aus und bleibt am Ball, das Handwerk freut sich auf euch!“

Hallo Ausbildung! Infos und Angebote der Handwerkskammer