Wasserstoff
Pixabay/akidata31

Ein Netz für grünen Wasserstoff in Hamburg

Die klimafreundliche Produktion, Verteilung und Anwendung von grünem Wasserstoff in Hamburg nimmt die Housewarming2021 Spezial in den Blick. Die Fachtagung findet online statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wann: Freitag, 10. September, 9.45 bis 12.15 Uhr.

Der Weg in die grüne Wasserstoffwirtschaft führt nicht zuletzt über die Weiterentwicklung der Netze. Erste Anforderungen entstehen durch Wasserstoffbedarfe in Industrie und Verkehr. Mit dem Bau einer Wasserstoffleitung im Hamburger Süden kann aus einer Zukunftsvision schon bald Realität werden. Damit gewinnt der sichere Umgang mit Wasserstoff in Leitungsnetzen an Bedeutung.

Gasnetz Hamburg, die Wasserstoffgesellschaft Hamburg und der Elbcampus laden zur Diskussion über technische Schlüsselthemen ein: von der Produktion und dem Aufbau eines „Green Energy Hub“ am Standort Moorburg über den Transport im Netz, die Übergabe an industrielle und gewerbliche Nutzer im Hamburger Süden bis hin zu Anwendungen im Wärmemarkt.

Zwischenergebnisse aus einem Bergedorfer Wohngebiet, in dem der Wasserstoffanteil für Heizwärme erhöht wurde, werden vorgestellt.

Unternehmen aus Industrie und Gewerbe, Heizungsexperten aus dem Handwerk, Planer*innen und die interessierte Öffentlichkeit erhalten einen fundierten Einblick in zukünftige technische Herausforderungen. Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 6. September 2021 erforderlich (Link unter „Weitere Informationen").

Fragen beantwortet das Housewarming-Team unter Tel.: 35905-505, E-Mail: housewarming@elbcampus.de.

Weitere Informationen:

Details und Anmeldung zur Housewarming2021
Infos zur Wasserstoffgesellschaft Hamburg e. V.
Unterstützung beim Thema Wasserstoff durch ZEWUmobil, das Energieeffizienz-Projekt der Handwerkskammer
Interview mit Michael Dammann, Gasnetz Hamburg, zu den Potenzialen fürs Handwerk in der Wasserstoffwirtschaft