Foto: istock/nimis69

Beratung zum Arbeits- und Gesundheitsschutz

Gesunde und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Grundlage für den Erfolg eines Unternehmens. So betrachtet erscheinen Auflagen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz in einem anderen Licht: Sie werden zum Bestandteil der Strategie für ein erfolgreiches Unternehmen.

Arbeits- und Gesundheitsschutz sind gesetzlich vorgeschrieben und damit verpflichtend. Zwar sind sich Unternehmen der Bedeutung des Themas heute durchgängig bewusst und überwiegend auch sehr aufgeschlossen, allerdings liegt die Hürde häufig in mangelnden Kenntnissen über geeignete Wege zur praktischen Umsetzung.

Hier setzt die Beratung durch die Handwerkskammer an. Im persönlichen Gespräch vor Ort oder in der Kammer werden die Grunderfordernisse des jeweiligen Betriebs erörtert und erste angemessene Maßnahmen besprochen. Die Beratung erfolgt durch eine ausgebildete Fachkraft für Arbeitssicherheit und ist individuell auf das jeweilige Gewerk zugeschnitten. Für den Mitgliedsbetrieb der Handwerkskammer ist sie kostenfrei.

Die Beratung durch die Handwerkskammer gibt Hilfestellung auf dem Weg zur Erfüllung der Ihnen gestellten Auflagen. Sie ersetzt jedoch nicht eine Fachkraft für Arbeitssicherheit oder einen Betriebsarzt bzw. entsprechende Dienstleistungen.

Kontakt

Dipl.-Wirtschaftsingenieur
Christoph Koch
Beauftragter für Innovation und Technologie (BIT)
Holstenwall 12
20355 Hamburg
Tel.: 040 35905-225
Download vCard:



Das Hamburger Arbeitsschutzhandbuch

Das Hamburger Arbeitsschutzhandbuch ist auf die Bedürfnisse von kleineren und mittleren Betrieben abgestimmt. Es gibt Ihnen das notwendige Rüstzeug, um den Arbeitsschutz in Ihrem Betrieb zu organisieren. Das Arbeitsschutzhanbdbuch wurde von der ArbeitsschutzPartnerschaft, dem Hamburger Bündnis für eine sichere und gesunde Arbeitswelt, entwickelt.

Arbeitsschutzhandbuch (3. Auflage)

Weitere Informationen

Für Sie zuständige Berufsgenossenschaft

Gays PornFemale dominationShemale Porn