Statistik

Statistiken zum Hamburger Handwerk

Folgend finden Sie alle wichtigen Daten zum Betriebsbestand in Hamburg, über Lehrlinge und Ausbildungsstätten sowie über Gesellen- und Meisterprüfungen.

Inhaltsübersicht

Die vergangenen 10 Jahre im Überblick

Betriebsbestand in Hamburg

Betriebsbestand nach Bezirken

Ausbildung und Prüfung

Konjunkturentwicklung

Die vergangenen 10 Jahre im Überblick

In der folgenden Datei finden Sie die wichtigsten Daten des Hamburger Handwerks in den vergangenen 10 Jahren. Enthalten sind Zahlen zur Entwicklung des Betriebsbestands, Betriebsgründungen und -schließungen, zu Umsatzzahlen, Beschäftigten und zum Konjunkturverlauf.

Betriebsbestand

Hier finden Sie Angaben zur Entwicklung der Betriebszahlen im Hamburger Handwerk. Ergänzend wird eine Aufschlüsselung nach zulassungspflichtigen und zulassungsfreien Handwerken sowie handwerksähnlichen Gewerben vorgenommen, wie sie in den Anlagen der [Link Handwerksordnung] definiert sind. Außerdem werden Gewerbetreibende erfasst, die nach den Bestimmungen der Handwerksordnung "einfache Tätigkeiten" ausüben.

Weiterhin werden die Zahlen nach Gewerbegruppen und Berufen (Gewerken) aufgeschlüsselt.

Mit der Novellierung der Handwerksordnung vom 01. Januar 2004 wurde die Anlage A mit bis dahin 94 Handwerken geteilt, da in 53 Handwerken die Aufhebung des Qualifikationsnachweises als Voraussetzung für die Selbständigkeit erfolgte. Anlage A umfasst seitdem alle zulassungspflichtigen Gewerke, während in Anlage B1 alle zulassungsfreien Handwerke und in Anlage B2 handwerksähnliche, zulassungsfreie Gewerbe geführt werden. Zur besseren Vergleichbarkeit mit Daten ab 2004 werden die Zeitreihen (Gründungen und Schließungen 2000-2011) hier nach den Anlagen lt. Novellierung der HwO 2004 ausgewiesen.

Entwicklung des Betriebsbestands nach Bezirken

Aus- und Fortbildung

Hier finden Sie detaillierte Angaben zu neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen im Handwerk einschließlich Angaben zur schulischen Vorbildung der Lehrlinge, aufgeschlüsselt nach betrieblicher und außerbetrieblicher Ausbildung. Die Daten werden jährlich zum 31. Dezember erhoben. Darüber hinaus werden auch Zeitreihen zu bestandenen Meisterprüfungen, zur Verteilung der Schulabschlüsse neuer Lehrlinge sowie zu Teilnehmern an Gesellen- und Abschlussprüfungen bereitgestellt.

Neu abgeschlossene Ausbildungsverträge

Top 10 der Ausbildungsberufe

Lehrlinge im Hamburger Handwerk

Gesellenabschlussprüfungen

Meisterprüfungen

Überbetriebliche Unterweisungen

Fortbildungsprüfungen

Anzahl der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen

Die Handwerkskammer Hamburg ist der bundeseinheitlichen Sachverständigen-Datenbank des Handwerks angeschlossen. Über eine entsprechende Abfrage können Sie dort die aktuelle Zahl der Sachverständigen im Bezirk Hamburg leicht ermitteln.

Zahlen zur Betriebsberatung der Handwerkskammer Hamburg

Die Betriebsberatung der Handwerkskammer Hamburg ist die Anlaufstelle für alle betriebswirtschaftlichen Beratungsanliegen des Handwerks, von der Gründung bis zur Nachfolgeregelung. Im folgenden Dokument finden Sie einen kurzen Überblick über die Leistungen und eine Statistik der Beratungen im abgelaufenen Jahr. Eine ausführliche Darstellung des Beratungsangebots finden Sie in der Rubrik Beratung und Service.

Anzeigen