Imagekampagne


Imagekampagne des deutschen Handwerks - auch in Hamburg

Das Handwerk soll stärker in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit rücken - vor allem auch bei jungen Menschen. Tatsächlich ist es mit der Kampagne in den letzten Jahren gelungen, die "Marke Handwerk" zu platzieren und damit auch Jugendliche für eine Ausbildung im Handwerk zu begeistern.

Selbstverständlich können und sollen Handwerksbetriebe auch in Hamburg die Imagekampagne für ihre eigene Kommunikation nutzen.

Mitmachen erwünscht

Die Wirkung der Kampagne erhöht sich, je mehr Betriebe und Handwerksorganisationen die Botschaften der Kampagne unterstützen – etwa mit einem aufgehängten Plakat, einem Aufkleber oder einer Aktion.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich in die Kampagne einzubringen und von ihr zu profitieren – ohne großen Aufwand, aber mit großem Effekt. Wie das funktionieren kann, zeigen wir in unserem Leitfaden für Betriebe, den Sie sich hier herunterladen können.

Das Einbetten des Kampagnenlogos auf der eigenen Homepage oder Geschäftsbriefen aber auch die Nutzung von Kampagnenmotiven wird hier genau beschrieben. Alle Werbemittel stehen Handwerksbetrieben im Werbemittelportal des ZDH zur Verfügung (siehe auch noch unten).


Download

Der Werkzeugkasten

Die Imagekampagne des Handwerks bietet Ihnen zahlreiche kostenlose Materialien, die Sie einsetzen können, um für Ihren Betrieb und eine Ausbildung bei Ihnen zu werben. Dazu zählen Logos, Bildmotive, Anzeigen oder auch kurze Filme. Das gesamte Angebot finden Sie online im Werbemittelportal im Bereich „Werbemittel“.

Details zum Werkzeugkasten

Die Werbemittel können Sie kostenfrei herunterladen, selbst ausdrucken oder im Copy-Shop Ihres Vertrauens produzieren lassen – um sie beispielsweise als Poster in Ihrem Schaufenster aufzuhängen oder auf Messen und Veranstaltungen einzusetzen.

Darüber hinaus können Sie die Werbemittel als digitale Dateien auch auf Ihrer Firmenwebseite oder in sozialen Medien wie Facebook, Instagram und Co. veröffentlichen.

Die am häufigsten nachgefragten Werbemittel, stellen wir Ihnen auf dieser Seite im Downloadbereich zur Verfügung (s. Downloads <<Link zu Downloads>>

Gestalterisch sind die meisten Werbemittel (Filme, Poster, Schlüsselanhänger etc.) im typischen blau-roten Design gehalten, das Sie bestimmt schon aus den Kampagnenaktionen der vergangenen Jahre kennen.

Hier gehts zum Werbemittelportal.


Newsletter

Aktuelle Infos und Anwendungsmöglichkeiten der Kampagne erscheinen 5 Mal im Jahr in Form eines E-Mail-Newsletters. Diesen können Sie abonnieren oder einfach im Internet nachlesen unter www.handwerk.de/infosfuerbetriebe.

Fragen und Antworten

Woher bekomme ich welches Werbemittel und was kostet mich das?

Viele Werbemittel können Sie ganz einfach online ordern, unter www.werbemittel.handwerk.de. Oder Sie wenden sich bei spezielleren Fragen zu den Werbemitteln direkt an Marketing Handwerk. <<Link Kontakt?>>

Welches Werbemittel soll ich einsetzen?

Am einfachsten ist es, die Plakate der Kampagne für den Einsatz im Betrieb zu nutzen, oder die Internetbanner, die ganz einfach auf die eigene Website gebracht werden können.

Ich möchte das rote Kampagnenlogo in meine Website einbauen. Wo finde ich die entsprechende Datei?

Das rote Kampagnenlogo steht in verschiedenen Datei-Formaten im Werbemittelportal unter dem Menüpunkt Werbemittel/Logoelemente zur Verfügung. Eine Logoauswahl finden Sie aber auch im Download-Bereich auf dieser Seite.

Es gibt kein Motiv in dem Format, das ich verwenden möchte. Was kann ich tun?

Die Marketing Handwerk kann Ihnen das gewünschte Motiv an das jeweilige Format anpassen und bei Bedarf mit einer persönlichen Botschaft versehen.

Kann ich selber Anzeigenmotive oder Texte entwickeln?

Damit Stil und Optik von Texten und Motiven einheitlich bleiben, werden Anzeigen zentral entwickelt. Bitte nehmen Sie Abstand davon, eigene Kampagnenmotive zu erstellen. Dies würde die Wirkung der Kampagne „verwässern“.

Veranstaltungen

Neben vielen Werbemaßnahmen unterstützt die Imagekampagne folgende Veranstaltungen zur Nachwuchsgewinnung:

  • Messe Einstieg
  • Berufsorientierungsmesse Handwerkswelten

Kontakt

Bei allen Fragen zur Imagekampagne kontaktieren Sie bitte gerne das Kampagnenteam der Handwerkskammer Hamburg. Bei technischen Fragen zu Werbemitteln stehen Ihnen die Fachleute von Marketing Handwerk zur Seite:

Alexandra Pioch
Imagekampagnenbeauftragte Hamburg
Handwerkskammer Hamburg
Holstenwall 12
20355 Hamburg
Tel.: 040 35905-367
E-Mail: 
www.hwk-hamburg.de
Download vCard:
Ane Sigrun Wiese
Handwerkskammer Hamburg
Holstenwall 12
20355 Hamburg
Tel.: 040 35905-354
E-Mail: 

Download vCard:
Peter Heine
Imagekampagnenbeauftragter Hamburg
Handwerkskammer Hamburg
Holstenwall 12
20355 Hamburg
Tel.: 040 35905-207
E-Mail: 
www.hwk-hamburg.de
Download vCard:

Zentraler Ansprechpartner

Bei technischen Fragen bei der Verwendung von Werbemittel (z.B. Internetbannern) oder der Individualisierung von Werbemitteln wenden Sie sich bitte an:

Marketing Handwerk GmbH
Ritterstr. 21
52072 Aachen
Telefon 0241 89493-0
Fax 0241 89493-29

Internet: www.marketinghandwerk.de
E-Mail: info(at)marketinghandwerk.de

 

 

 

 

 

 


"Das Handwerk" - Erklärfilm Kampagne 2018

Neues Jahr - Neue Kampagne. Im Jahr 2018 zeigen wir den Stolz des Handwerks. Finden Sie mehr über die neue Kampagne heraus und wie Sie daran teilnehmen können.


Und? Was hast du heute gemacht?

Keine Herausforderung zu groß, kein Auftrag zu schwer. Das Handwerk ist zur Stelle, wenn es gebraucht wird.


Erklärfilm #einfachmachen. Das Handwerk.

Der neue Erklärfilm bringt die Kampagne #einfachmachen in nur drei Minuten auf den Punkt. Sehen Sie, wie Sie die Kampagne und die passenden Werbemittel zur Suche nach Praktikanten und Auszubildenden nutzen zu können. Das Ziel der Kampagne: Jugendliche zum Ausprobieren einladen und für eine Zukunft im Handwerk begeistern - vielleicht genau in Ihrem Betrieb!


Kino-Spot des Handwerks: "Der Weg des Meisters"

Der Weg zum Meister ist kein leichter, aber am Ende warten Glück, Erfüllung und wahre Perfektion. Wirst du der nächste Meister sein? - Über 600.000 Zugriffe in drei Monaten: ein Erfolgsvideo.