Digitalisierung im Handwerk unterstützen und begleiten

Digitalisierung im Handwerk - Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg ist eines von aktuell 23 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren.

Diese sind Teil der Förderinitiative „Mittelstand 4.0-Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg richtet sich insbesondere an Unternehmen kleinerer und mittlerer Größe in der Metropolregion Hamburg und unterstützt diese auf ihrem Weg zur Digitalisierung von Prozessen und Produkten. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Bereich Logistik.

Im Rahmen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg informiert und unterstützt die Handwerkskammer Hamburg Handwerksunternehmen, Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung zu verstehen, und gibt Anregungen, wie Digitalisierungsprojekte im eigenen Betrieb umgesetzt werden können. Zu den Aufgaben des Projekts gehören Informationsveranstaltungen zu übergreifenden Themen wie „Mobile Zeiterfassung“ oder „IT-Sicherheit“. Durch Fachvorträge, Anbietermessen und Best-Practice-Beispiele können Handwerksbetriebe aus den Erfahrungen anderer Unternehmen lernen und eigene Digitalisierungsvorhaben entwickeln. In Workshops und Seminaren für Betriebe und Multiplikatoren aus Kammern und Verbänden vermittelt das Projektteam Wissen zu digitalisierten Geschäftsmodellen und Strategien.

In Zusammenarbeit mit den Hochschulpartnern werden ausgewählte Handwerksbetriebe bei Umsetzungsprojekten unter besonderer Berücksichtigung der Wertschöpfungskette begleitet. Über den Aufbau von Netzwerken zwischen den Handwerksbetrieben sowie mit Innungen und Fachverbänden wird ein Wissenstransfer sichergestellt.

Thematischer Fokus der Handwerkskammer liegt auf den Schwerpunkten „Mobiler Einsatz von Mitarbeitern“ und „Material- und Datenfluss“. Dabei vermittelt das Projektteam zwischen den Bedarfssituationen von Handwerksbetrieben und den Themen- und Methodenvorschlägen der Hochschulpartner im Konsortium. Auch für den Erfahrungsaustausch mit Innungen und Fachverbänden, zu den Nachbarkammern innerhalb der Metropolregion Hamburg sowie den Ansprechpartnern im Zentralverband des Deutschen Handwerks in Berlin und anderen Handwerkskammern, die im Kompetenzzentrum Digitales Handwerk KDH mitwirken, wird gesorgt.

Besuchen Sie unsere Projektwebseite unter https://kompetenzzentrum-hamburg.digital/. Hier finden Sie Neuigkeiten und Termine zu unseren Veranstaltungen mit Anmeldefunktion.

Projekt-Konsortialführung: Handelskammer Hamburg.

Unsere Projektpartner:

  • Helmut Schmidt-Universität
  • Technische Universität Hamburg Harburg
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften

Laufzeit des Projekts: 01. Nov. 2016 - 31. Okt. 2019

Ansprechpartnerinnen

Sandra Holm - Projektleitung
Tel. 040 35905 570
Sandra.Holm(at)hwk-hamburg.de

Sigrun Bones - Projektfachkraft
Tel. 040 35905 571
Sigrun.Bones(at)hwk-hamburg.de

Annette Voigt - Projektassistenz
Tel. 040 35905 572
Annette.Voigt(at)hwk-hamburg.de

Das Projektteam erreichen Sie unter Handwerk4.0(at)hwk-Hamburg.de

 



Wie digital sind Hamburger Handwerksbetriebe?

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg führte im September 2018 eine Online-Umfrage bei Hamburger Handwerksunternehmen durch: Wie digital sind die Arbeitsabläufe in Hamburger Handwerksunternehmen?

Auf die Frage, wie die Betriebe ihre Aufträge und Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter im mobilen Einsatz erfassen, gaben knapp 90 Prozent den Stundenzettel an. Mobile Endgeräte nutzen nur etwa 19 Prozent. Allerdings plant ein Drittel der Befragten die Nutzung von mobilen Endgeräten von der SMS bis zur App mit Erfassung der Kundendaten zur Auftragsbearbeitung.

Ein Topthema für die befragten Unternehmen sind digitale Arbeitsabläufe im Büro. 67,5 Prozent gaben an, dass diese in ihren Betrieben schon im Einsatz sind. Noch in Planung ist mit 30 Prozent die digitale Abwicklung vom Auftrag zur Rechnung (ERP-Software für alle Geschäftsprozesse). Mit unseren Angeboten erfüllen wir die Wünsche der befragten Handwerksbetriebe nach Erfahrungsaustausch, Information und Expertenkontakt aus Hochschulen, Innungen und Verbänden sowie anderen Projekten.

Weiterführende Informationen

In den folgenden Downloads finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse der Online-Umfrage sowie einen Beitrag aus der Mitgliederzeitschrift NordHandwerk zum Thema der elektronischen Vernetzung von Geschäftsprozessen.


Förderung durch