Meisterprämie


Foto: istock/monkeybusinessimages

Neue Meisterprämie: 1.000 Euro für den Abschluss

Hamburg belohnt erstmals berufliche Aufstiegsfortbildung und will damit Studium und Beruf schrittweise gleichstellen.

Erfolgreiche berufliche Weiterbildung wird in Hamburg attraktiver, denn künftig erhalten Absolventinnen und Absolventen der Meisterprüfung sowie vergleichbarer Aufstiegsfortbildungen als zusätzlichen Anreiz eine Prämie von 1.000 Euro.

Hochqualifizierte Fach- und Führungskräfte legen mit ihrer Ausbildung nicht nur die Grundlage für die eigene berufliche Karriere, sondern gründen häufig auch Betriebe und bilden junge Menschen aus. Damit tragen sie maßgeblich zum Erfolg der Wirtschaft bei. Während jedoch ein Studium weitgehend gebührenfrei ist, werden die hohen Kursgebühren und Materialkosten für berufliche Weiterbildungen bisher nur teilweise durch staatliche Zuschüsse ausgeglichen. Die Meisterprämie ist also ein Schritt, Studium und berufliche Weiterbildung auf eine Stufe zu stellen.

Die neue Prämie erhalten alle, die ihre Weiterbildung erfolgreich abschließen und deren Wohnsitz oder Arbeitsplatz in Hamburg liegt. Neben der Meisterprüfung gilt die Prämie u.a. auch für Qualifikationen wie die verschiedenen Fachwirte oder etwa technische Betriebswirte.

Die Meisterprämie wird in Hamburg ab dem 1. Januar 2019 eingeführt. Von diesem Zeitpunkt an wird das Verfahren für die Bewilligung und Auszahlung der Prämie in Gang gesetzt. Zuständig wird die Geschäftsstelle Meisterprämie sein (Kontaktdaten siehe im Feld rechts).

Alle weiteren relevanten Informationen werden an dieser Stelle zur Verfügung gestellt, sobald sie der Geschäftsstelle vorliegen.

Kontakt

Geschäftsstelle Meisterprämie der Handwerkskammer Hamburg
Zum Handwerkszentrum 1
21079 Hamburg
Download vCard: